Landwirtschaft ohne ÖVP

Politisch sehr spannend wird mit Sicherheit der Bereich Agrar. Seit 1945 ist das Agrarressort immer in der Hand des Bauernbundes gewesen. Da die ÖVP jetzt nicht mehr in der Regierung ist, fällt der Bereich Land-und Forstwirtschaft jetzt der SPÖ zu, konkret bekommt Landesrätin Dunst diese Ressort dazu. Und erstmals ist auch der Bereich Umweltschutz nicht mehr ein Beiwagerl des Agrarbereiches, denn die neue Landesrätin Eisenkopf wird nun die Agenden der Umwelt übernehmen.

An diese neue Situation sind einige Chancen aber auch Gefahren geknüpft. Jedenfalls zittert die Landwirtschaftskammer schon, der Kammerpräsident Hautzinger formuliert es noch vorsichtig: „Ich darf daher die Hoffnung zum Ausdruck bringen, dass Frau Landesrat vom agrarpolitischen Weg ihrer Vorgänger nicht abgeht und eine leistungsorientierte, produzierende Landwirtschaft in den Mittelpunkt ihrer Ladwirtschaftspolitik stellt“ (aus Mitteilungsblatt der Bgld. LW-Kammer Nr.13).

Nun, wir hoffen selbstverständlich das genaue Gegenteil und sind gespannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.